Sasha Marianna Salzmann, Jakob Nolte

Home  /  Veranstaltungen  /  Buchpremiere  /  Current Page

 

Salzmann-Nolte_Newsletter

Jakob Noltes und Sasha Marianna Salzmanns Wege kreuzten sich erstmals beim Studiengang „Szenisches Schreiben“ an der Berliner Universität der Künste. Im Jahr 2017 schafft es dann Salzmanns Debütroman „Außer sich“ (Suhrkamp Verlag) in die Shortlist des Deutschen Buchpreis 2017; Noltes Zweitwerk „Schreckliche Gewalten“ (Matthes & Seitz Verlag) in die Longlist desselben. Am 07. Februar werden uns die beiden DramatikerInnen in einer Doppel-Lesung mit ihrer Prosa beglücken. Salzmann beschreibt in „Außer sich“ die Umbrüche und Unwegbarkeiten der Familie  Tschepanow  vom postsowjetischen Moskau über ein Asylheim in der westdeutschen Provinz bis in ins heutige Istanbul. Nolte entwirft mit „Schreckliche Gewalten“ seinen zweiten bestialischen, ironisch-durchgeknallten Roman-Albtraum.

 

Jakob Nolte, geboren 1988, wuchs in Barsinghausen am Deister auf. Seine Theaterstücke wurden mehrfach prämiert und an zahlreichen Bühnen Europas gespielt. Sein Debütroman ALFF wurde mit dem Kunstpreis Literatur 2016 ausgezeichnet. Im selben Jahr war er Stipendiat der Villa Kamogawa in Kyoto.

 

Sasha Marianna Salzmann studierte Literatur/Theater/Medien an der Universität Hildesheim sowie Szenisches Schreiben an der Berliner Universität der Künste. Sie ist Theaterautorin, Essayistin und Dramaturgin und war Mitbegründerin des Kultur- und Gesellschaftsmagazins freitext. Seit der Spielzeit 2013/2014 ist sie Hausautorin am Maxim Gorki Theater Berlin und war dort bis 2015 Künstlerische Leiterin des Studio Я. Ihre Theaterstücke werden international aufgeführt und sind mehrfach ausgezeichnet. „Außer sich“ ist ihr Debütroman.

 

In Kooperation mit Matthes & Seitz Verlag und Suhrkamp Verlag

 

»(…) Schreckliche Gewalten ist selbst ein Monstrum; ein unscheinbar unkontrollierbares, aber doch, wie sich herausstellt, exakt orchestriertes Textgeflecht, das kalkuliert keine Abschweifungen und auch keine Sackgasse auslässt.«
– Christoph Schröder, Süddeutsche Zeitung

 

»Die Dramatikerin Sasha Marianna Salzmann sprengt mit ihrem grandiosen Romandebüt Außer sich die Grenzen von Ich und Welt.«

Sandra Kegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

Doppel-Lesung

Jakob Nolte – Schreckliche Gewalten

Sasha Marianna Salzmann – Außer sich

7. Februar 2018, Beginn: 19:30 Uhr

8 €, erm. 5 €

 


  • Details
  • Gallery
  • Tags
  • More